• Kostenloser Versand ab 60€
  • Expertenberatung
  • Kostenloser Rückversand

Spanische Lebensmittel und Weine

Spanien: „alles unter der Sonne“

So lautete jedenfalls eine bekannte und ziemlich erfolgreiche Kampagne in den 80er, die in verschiedenen Ländern für Spanien als Urlaubsziel warb: „Spain, everything under the Sun“. Tatsache ist, dass Spanien ein sonniges Land ist, aber auch, dass Sie dort fast alles finden können. Spanien liegt geografisch an einem strategischen Punkt zwischen dem Atlantik und dem Mittelmeer, zwischen Europa und Afrika, und bietet auf einer Landesfläche ca. 1,4 mal so groß wie Deutschland alle mögliche Landschaften und Klimazonen: von den tropischen Kanarischen Inseln bis zu den Hochgebirgen der Pyrenäen, von den Wüsten und Steppen des Südostens bis zum saftig grünen und regnerischen Nordwesten. Dazu kommen über 10.000 km Küste (die 14. längste Landesküste der Welt), die sowohl die Wirtschaft als auch die Ess- und Lebenskultur des Landes enorm beeinflussen.

Spanien, eine privilegierte Lage

Die Fischerei, die Landwirtschaft, die Nutztierhaltung, der Weinbau und die Lebensmittelindustrie des Landes profitieren von solch einer günstigen Lage und einer ebenso großen Vielfalt an Rohstoffe. Einige Fakten als Beispiel: Spanien beheimatet die größte Olivenbaum- und Rebenbaufläche der Welt. Spanien ist auch das wichtigste Anbauland für Zitrusfrüchte Europas, der größte Produzent von Honig und der zweitgrößte Produzent von Schweinefleisch (darunter auch von der edlen und einzigartigen iberischen Rasse) in der Europäischen Union. Der ökologische Anbau gewinnt auch immer mehr an Bedeutung und Spanien zählt heutzutage, nach Italien, als der zweitgrößte Hersteller von Ökoprodukten in Europa.
Die spanische Gastronomie wird auch dadurch positiv beeinflusst. In dem Zusammenhang wird es verständlich, dass eine der innovativsten Spitzengastronomie der Welt aus Spanien stammt, insbesondere aus den drei gastronomischen „Hotspots“ der iberischen Halbinsel: Katalonien, Baskenland und Madrid. Nicht umsonst findet man sieben spanische Restaurants auf der aktuellen Liste der 50 besten Restaurants der Welt, mit der obersten Spitze von „El Celler de Can Roca“ in Girona zum wiederholten Mal belegt.

Spanien: Qualität mit Ursprung und Tradition

Die Vielfalt und die Qualität der spanischen Produkte findet in der Vergabe von z. Zt. über 320 verschiedenen europäischen Qualitätssiegeln Anerkennung. Diese beziehen sich nicht nur auf Weine (vermutlich, die allgemein bekanntesten Bezeichnungen), sondern auch auf viele verschiedene Produktgruppen wie Spirituosen, Olivenöl, Schinken und Wurstware, Käse, Reis und Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse, frisches Fleisch, Gewürze, usw. Dabei wird zwischen drei Kategorien unterschieden:

Denominación de Origen Protegida (DOP.): Produkte mit geschützter Ursprungsbezeichnung wie „DOC. Rioja“ (Weine), „DOP. Queso Manchego“ (Käse), “DOP. Siurana” (Olivenöl), “DOP. Guijuelo“ (Ibérico Schinken), „DOP. Arroz de Valencia” (Reis), oder „DOP. Pimentón de la Vera“ (Paprikagewürz) u. a. Es handelt sich um Produkte, deren Erzeugung, Bearbeitung und Herstellung an einem bestimmten geografischen Ort stattfindet und, die besondere, differenzierende und mit diesem Ort verbundenen Qualitätsmerkmale besitzen.
Indicación Geográfica Protegida (IGP.): Produkte mit geschützter geografischer Angabe wie „IGP. Cecina de León“ (Rinderschinken), „IGP. Sobrasada de Mallorca“ (Paprikastreichwurst), „IGP. Jamón de Trevélez“ (Serrano Schinken), “IGP. Hierbas de Mallorca” (Kräuterschnaps) oder “IGP. Carne de Ávila” (Rinderfleisch) u. a. Es handelt sich um Lebensmittel, von den mindestens eine Produktionsstufe an einem bestimmten geografischen Ort stattfindet und deren differenzierende Qualitätsmerkmale ihren Ursprung in diesem Ort haben.
Especialidad Tradicional Garantizada (ETG.): Garantiert traditionelle Spezialitäten wie „ETG. Jamón Serrano“ (Serrano Schinken) oder „ITG Panellets“ (Marzipansüßigkeiten) u. a. Es handelt sich um Spezialitäten, die nicht mit einem bestimmten geografischen Ort innerhalb des Landes verbunden sind aber die eine bestimmte, differenzierende und traditionelle Herstellungsmethode aufweisen.

Spanische Spezialitäten online bei Mitte Meer kaufen

Bei Mitte Meer haben Sie Möglichkeit, nicht nur bereits bekannte und etablierte spanische Produkte zu kaufen, wie Sherry oder Rioja Weine, Manchego Käse, Serrano oder Iberico Schinken, Paella Reis, u.s.w. Sie können auch vieles neues entdecken und ausprobieren, aufregende Weine aus fast ausgestorbenen und wiederentdeckten Rebsorten, feinsten Olivenölen aus milden Arbequina-Oliven, Schafkäse aus den Bergen des Baskenlands, Fischkonserven aus Galizien… Lassen Sie sich auf eine gastronomische Reise durch das Land ein, wo „alles unter der Sonne“ wächst.

Spanien: „alles unter der Sonne“ So lautete jedenfalls eine bekannte und ziemlich erfolgreiche Kampagne in den 80er, die in verschiedenen Ländern für Spanien als Urlaubsziel warb: „Spain,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Spanische Lebensmittel und Weine

Spanien: „alles unter der Sonne“

So lautete jedenfalls eine bekannte und ziemlich erfolgreiche Kampagne in den 80er, die in verschiedenen Ländern für Spanien als Urlaubsziel warb: „Spain, everything under the Sun“. Tatsache ist, dass Spanien ein sonniges Land ist, aber auch, dass Sie dort fast alles finden können. Spanien liegt geografisch an einem strategischen Punkt zwischen dem Atlantik und dem Mittelmeer, zwischen Europa und Afrika, und bietet auf einer Landesfläche ca. 1,4 mal so groß wie Deutschland alle mögliche Landschaften und Klimazonen: von den tropischen Kanarischen Inseln bis zu den Hochgebirgen der Pyrenäen, von den Wüsten und Steppen des Südostens bis zum saftig grünen und regnerischen Nordwesten. Dazu kommen über 10.000 km Küste (die 14. längste Landesküste der Welt), die sowohl die Wirtschaft als auch die Ess- und Lebenskultur des Landes enorm beeinflussen.

Spanien, eine privilegierte Lage

Die Fischerei, die Landwirtschaft, die Nutztierhaltung, der Weinbau und die Lebensmittelindustrie des Landes profitieren von solch einer günstigen Lage und einer ebenso großen Vielfalt an Rohstoffe. Einige Fakten als Beispiel: Spanien beheimatet die größte Olivenbaum- und Rebenbaufläche der Welt. Spanien ist auch das wichtigste Anbauland für Zitrusfrüchte Europas, der größte Produzent von Honig und der zweitgrößte Produzent von Schweinefleisch (darunter auch von der edlen und einzigartigen iberischen Rasse) in der Europäischen Union. Der ökologische Anbau gewinnt auch immer mehr an Bedeutung und Spanien zählt heutzutage, nach Italien, als der zweitgrößte Hersteller von Ökoprodukten in Europa.
Die spanische Gastronomie wird auch dadurch positiv beeinflusst. In dem Zusammenhang wird es verständlich, dass eine der innovativsten Spitzengastronomie der Welt aus Spanien stammt, insbesondere aus den drei gastronomischen „Hotspots“ der iberischen Halbinsel: Katalonien, Baskenland und Madrid. Nicht umsonst findet man sieben spanische Restaurants auf der aktuellen Liste der 50 besten Restaurants der Welt, mit der obersten Spitze von „El Celler de Can Roca“ in Girona zum wiederholten Mal belegt.

Spanien: Qualität mit Ursprung und Tradition

Die Vielfalt und die Qualität der spanischen Produkte findet in der Vergabe von z. Zt. über 320 verschiedenen europäischen Qualitätssiegeln Anerkennung. Diese beziehen sich nicht nur auf Weine (vermutlich, die allgemein bekanntesten Bezeichnungen), sondern auch auf viele verschiedene Produktgruppen wie Spirituosen, Olivenöl, Schinken und Wurstware, Käse, Reis und Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse, frisches Fleisch, Gewürze, usw. Dabei wird zwischen drei Kategorien unterschieden:

Denominación de Origen Protegida (DOP.): Produkte mit geschützter Ursprungsbezeichnung wie „DOC. Rioja“ (Weine), „DOP. Queso Manchego“ (Käse), “DOP. Siurana” (Olivenöl), “DOP. Guijuelo“ (Ibérico Schinken), „DOP. Arroz de Valencia” (Reis), oder „DOP. Pimentón de la Vera“ (Paprikagewürz) u. a. Es handelt sich um Produkte, deren Erzeugung, Bearbeitung und Herstellung an einem bestimmten geografischen Ort stattfindet und, die besondere, differenzierende und mit diesem Ort verbundenen Qualitätsmerkmale besitzen.
Indicación Geográfica Protegida (IGP.): Produkte mit geschützter geografischer Angabe wie „IGP. Cecina de León“ (Rinderschinken), „IGP. Sobrasada de Mallorca“ (Paprikastreichwurst), „IGP. Jamón de Trevélez“ (Serrano Schinken), “IGP. Hierbas de Mallorca” (Kräuterschnaps) oder “IGP. Carne de Ávila” (Rinderfleisch) u. a. Es handelt sich um Lebensmittel, von den mindestens eine Produktionsstufe an einem bestimmten geografischen Ort stattfindet und deren differenzierende Qualitätsmerkmale ihren Ursprung in diesem Ort haben.
Especialidad Tradicional Garantizada (ETG.): Garantiert traditionelle Spezialitäten wie „ETG. Jamón Serrano“ (Serrano Schinken) oder „ITG Panellets“ (Marzipansüßigkeiten) u. a. Es handelt sich um Spezialitäten, die nicht mit einem bestimmten geografischen Ort innerhalb des Landes verbunden sind aber die eine bestimmte, differenzierende und traditionelle Herstellungsmethode aufweisen.

Spanische Spezialitäten online bei Mitte Meer kaufen

Bei Mitte Meer haben Sie Möglichkeit, nicht nur bereits bekannte und etablierte spanische Produkte zu kaufen, wie Sherry oder Rioja Weine, Manchego Käse, Serrano oder Iberico Schinken, Paella Reis, u.s.w. Sie können auch vieles neues entdecken und ausprobieren, aufregende Weine aus fast ausgestorbenen und wiederentdeckten Rebsorten, feinsten Olivenölen aus milden Arbequina-Oliven, Schafkäse aus den Bergen des Baskenlands, Fischkonserven aus Galizien… Lassen Sie sich auf eine gastronomische Reise durch das Land ein, wo „alles unter der Sonne“ wächst.