Weißweinessig mehr erfahren
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Chardonnay Weißweinessig

Chardonnay Weißweinessig

4,10 €
0.25 l (16,40 € / 1 l)
Weißweinessig

Il Torrione - Weißweinessig

3,70 €
0.5 l (7,40 € / 1 l)
Weißweinessig 0,5 l

Forvm Weißweinessig 0,5l

11,05 €
0.5 l (22,10 € / 1 l)
Weißweinessig 0,25 l

Forvm Weißweinessig 0,25l

6,25 €
0.25 l (25,00 € / 1 l)
Condimento Weißweinessig

Condimento Weißweinessig

6,35 €
0.25 l (25,40 € / 1 l)
BIO
Finca la Torre - Essig Selección Vinagre al Pedro Ximénez 250 ml BIO

Finca la Torre - Essig Selección Vinagre al...

8,69 €
0.25 l (34,76 € / 1 l)

Weißweinessig

Echter Weißweinessig wird ausschließlich aus Traubenwein hergestellt und unterliegt nicht der Essigverordnung sondern weinrechtlichen Bestimmungen. Der Säuregehalt des Weißweinessigs liegt in der Regel bei 6 %. Der Weißweinessig hat einen meist milden und säuerlichen Geschmack, anders als sein Pendant der Rotweinessig, welcher eher kräftiger ist. Dabei spielt die Qualität des Weines eine entscheidende Rolle, denn diese überträgt sich auch auf den Essig, je edler das Ausgangsprodukt ist, desto besser wird der Weißweinessig.

Was ist eine Essigmutter?

Als Essigmutter bezeichnet man die Essig Bakterien, welche für die Fermentation von Alkohol zu Essig verantwortlich sind. Diese Essig Bakterien sind winzig und es gibt sie in der Luft oder auf Pflanzen. Kommen diese Essig Bakterien mit einer alkoholischen Lösung in Kontakt, welche mindestens einen Alkoholgehalt zwischen fünf und zwölf Prozent aufweist, dann beginnen diese Bakterien mit der alkoholischen Gärung. Dazu benötigen die Essig Bakterien viel Sauerstoff und Wärme.

Essigherstellung früher und heute

Früher war die Herstellung von Essig ein zeitaufwendiger Prozess und man musste sich in Geduld üben. Man nahm ein großes bauchiges Gefäß und eine alkoholische Flüssigkeit mit vier bis sieben Prozent Alkoholgehalt und ließ es stehen. Die Essig Bakterien, welche zum Beispiel durch Fruchtfliegen eingetragen wurden konnten nun ihre Arbeit verrichten und verwandelten mit Hilfe von Sauerstoff den Alkohol zu Essig. Dieser Prozess konnte zwischen sechs und zwölf Monate dauern. Leider bestand auch die Gefahr, dass neben den Essig Bakterien auch Hefepilze aus der Luft eingebracht wurden. Das führte dazu das der Essig schimmelte und verdarb und nun der ganze Prozess von vorne beginnen musste. Heutzutage muss man nicht warten, bis die Essig Bakterien zum Beispiel durch die Fruchtfliegen eingebracht werden. Heute wird der Wein mit den Essig Bakterien geimpft und eine perfekte Umgebungstemperatur von 25 bis 30 Grad geschaffen. Mit bestimmten Belüftungssystemen wird dafür gesorgt, dass die Essig Bakterien genügend Sauerstoff bekommen. Während man früher bis zu 12 Monate auf den fertigen Essig warten musste, schaffen gute Anlagen die Produktion innerhalb von 60 Stunden.

Verwendung von Weißweinessig

Die kulinarische Verwendung von Weinessigen reicht vom Würzen und Marinieren bis hin zum Einlegen von Lebensmitteln. Durch die Verwendung von Weißweinessig als Fleischmarinade, wird zum Beispiel das Fleisch später schön zart. Weißweinessig eignet sich hervorragend zum Marinieren von Blattsalaten oder Salaten mit Meeresfrüchten oder Fisch. Gerade die Kombination von Weißweinessig oder Rotweinessig mit kalt gepresstem Olivenöl bildet das Herzstück der kalten mediterranen Küche. Außerdem eignet sich der Weißweinessig sehr gut als Würzmittel für helle Soßen und Hülsenfrüchte.

Weißweinessig online kaufen bei Mitte Meer

Entdecken auch sie die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten von Weißweinessig. Bei uns im Mitte Meer Shop finden Sie eine Auswahl an Weißweinessigen, schauen sie einfach unter der Rubrik Essige nach und sie werden fündig.

Echter Weißweinessig wird ausschließlich aus Traubenwein hergestellt und unterliegt nicht der Essigverordnung sondern weinrechtlichen Bestimmungen. Der Säuregehalt des Weißweinessigs liegt in... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weißweinessig

Echter Weißweinessig wird ausschließlich aus Traubenwein hergestellt und unterliegt nicht der Essigverordnung sondern weinrechtlichen Bestimmungen. Der Säuregehalt des Weißweinessigs liegt in der Regel bei 6 %. Der Weißweinessig hat einen meist milden und säuerlichen Geschmack, anders als sein Pendant der Rotweinessig, welcher eher kräftiger ist. Dabei spielt die Qualität des Weines eine entscheidende Rolle, denn diese überträgt sich auch auf den Essig, je edler das Ausgangsprodukt ist, desto besser wird der Weißweinessig.

Was ist eine Essigmutter?

Als Essigmutter bezeichnet man die Essig Bakterien, welche für die Fermentation von Alkohol zu Essig verantwortlich sind. Diese Essig Bakterien sind winzig und es gibt sie in der Luft oder auf Pflanzen. Kommen diese Essig Bakterien mit einer alkoholischen Lösung in Kontakt, welche mindestens einen Alkoholgehalt zwischen fünf und zwölf Prozent aufweist, dann beginnen diese Bakterien mit der alkoholischen Gärung. Dazu benötigen die Essig Bakterien viel Sauerstoff und Wärme.

Essigherstellung früher und heute

Früher war die Herstellung von Essig ein zeitaufwendiger Prozess und man musste sich in Geduld üben. Man nahm ein großes bauchiges Gefäß und eine alkoholische Flüssigkeit mit vier bis sieben Prozent Alkoholgehalt und ließ es stehen. Die Essig Bakterien, welche zum Beispiel durch Fruchtfliegen eingetragen wurden konnten nun ihre Arbeit verrichten und verwandelten mit Hilfe von Sauerstoff den Alkohol zu Essig. Dieser Prozess konnte zwischen sechs und zwölf Monate dauern. Leider bestand auch die Gefahr, dass neben den Essig Bakterien auch Hefepilze aus der Luft eingebracht wurden. Das führte dazu das der Essig schimmelte und verdarb und nun der ganze Prozess von vorne beginnen musste. Heutzutage muss man nicht warten, bis die Essig Bakterien zum Beispiel durch die Fruchtfliegen eingebracht werden. Heute wird der Wein mit den Essig Bakterien geimpft und eine perfekte Umgebungstemperatur von 25 bis 30 Grad geschaffen. Mit bestimmten Belüftungssystemen wird dafür gesorgt, dass die Essig Bakterien genügend Sauerstoff bekommen. Während man früher bis zu 12 Monate auf den fertigen Essig warten musste, schaffen gute Anlagen die Produktion innerhalb von 60 Stunden.

Verwendung von Weißweinessig

Die kulinarische Verwendung von Weinessigen reicht vom Würzen und Marinieren bis hin zum Einlegen von Lebensmitteln. Durch die Verwendung von Weißweinessig als Fleischmarinade, wird zum Beispiel das Fleisch später schön zart. Weißweinessig eignet sich hervorragend zum Marinieren von Blattsalaten oder Salaten mit Meeresfrüchten oder Fisch. Gerade die Kombination von Weißweinessig oder Rotweinessig mit kalt gepresstem Olivenöl bildet das Herzstück der kalten mediterranen Küche. Außerdem eignet sich der Weißweinessig sehr gut als Würzmittel für helle Soßen und Hülsenfrüchte.

Weißweinessig online kaufen bei Mitte Meer

Entdecken auch sie die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten von Weißweinessig. Bei uns im Mitte Meer Shop finden Sie eine Auswahl an Weißweinessigen, schauen sie einfach unter der Rubrik Essige nach und sie werden fündig.