Turrón mehr erfahren
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
Turron de Alicante

El Lobo - Turron de Alicante

7,69 €
0.25 kg (30,76 € / 1 kg)
El Lobo - Turron de Jijona

El Lobo - Turron de Jijona

7,69 €
0.25 kg (30,76 € / 1 kg)
Torta Chocolate

El Romero - Torta Chocolate

3,70 €
0.2 kg (18,50 € / 1 kg)
Turron Nata Nueces

El Romero - Turron Nata Nueces

4,60 €
0.3 kg (15,33 € / 1 kg)
Turron Yema Tostada

El Romero - Turron de Yema Tostada

4,35 €
0.3 kg (14,50 € / 1 kg)
El Romero - Turron de Coco

El Romero - Turron de Coco

2,85 €
0.3 kg (9,50 € / 1 kg)
NEU
El Lobo - Turron Guirlache 150g

El Lobo - Turron Guirlache 150g

4,50 €
0.15 kg (30,00 € / 1 kg)

Turrón

Legende und Geschichte des Turrón

Die Legende besagt, dass in Jijona vor langer, langer Zeit, ein König eine schwedische Prinzessin heiratete. Diese zog nach Jijona und ließ ihre kalte aber wunderschöne Heimat zurück. Nach der Hochzeit wandte sich ihr Gemüt, da sie die verschneiten Landschaften mit Ihrer ganzen Magie so sehr vermisste. Der König, dem die Melancholie seiner Königin sehr bekümmerte, entschied, tausende von Mandelbäumen im Königreich und um das Schloss zu pflanzen. Diese wunderschönen Bäume tragen in der Blütezeit unendlich viele kleine weiße Blüten, welche die Landschaft weiß untermalten und wie ein Wintermärchen aussehen ließen. Die Königin erlangte sofort wieder Ihre Freude am Leben zurück und seit jeher, haben die Bewohner von Jijona gelernt, die Mandeln zu ernten, diese zu verarbeiten und die ersten Turrón ähnlichen Derivate herzustellen. So schön diese Geschichte auch erscheinen mag, tatsächlich lassen sich Zeugnisse von der Herstellung einer Mandelpaste, die dem Turrón sehr ähnelt, bereits ins antike Griechenland zurückverfolgen. Die griechischen Olympiamitstreiter sollen diese als eine Art Energieriegel erhalten haben. Im 16. Jahrhundert versichern historische Daten, dass in Sexona (aktuell Jijona) bereits Turrón in der heutigen Form hergestellt wurde. Demnach sollen Araber diese Spezialität als gut nährende und haltbare Alternative für lange Reisen erfunden und dort eingeführt haben. Das Wort Turrón soll sich von „torrat“ ableiten lassen, was für eine Mischung von Honig und Trockenfrüchten Diese Theorie wird auch von der Aufsichtsbehörde für Turrón aus Jijona und Alicante gestützt. Andere Städte wie Toledo und Agramunt können auch historische Daten aufweisen, dennoch gilt Jijona hauptsächlich als die Turrón-Hauptstadt Spaniens. Diese Mandelspezialität ist seither somit als eine der beliebtesten spanischen Süßigkeiten weltweit bekannt.

Herstellung von Turrón

Turrón ist fest mit der Weihnachtszeit und dessen Traditionen verankert. Obwohl Turrón das ganze Jahr über produziert wird, schrauben die meisten Produktionsstätten ihre Herstellung in den Monaten vor Weihnachten (September bis Dezember) auf höchste Stufe hoch. Viele Länder in Asien, Amerika und Europa lassen mittlerweile sehr viel Turrón importieren und Spanien muss ja auch der großen Nachfrage aus dem eigenen Land gerecht werden.

Typische Sorten von Turrón

Die zwei bekanntesten Sorten sind wohl der harte Turrón Alicante und der weiche Turrón Jijona. Diese beiden Variationen werden ausschließlich in Jijona (Alicante) hergestellt und unterliegen den strengen Kriterien der Aufsichtsbehörde der geschützten Herkunftsbezeichnung.

Der Turrón Alicante besteht aus einer harten Honig-Zuckermasse, Eiweiß und ganzen Marcona-Mandeln; eventuell kann dieser auch auf Oblaten liegen.

Beim Turrón Jijona handelt es sich um eine weiche Masse aus Honig, Zucker, Eiweiß und pürierten Marcona-Mandeln.

Aus Katalonien kommt die Turrón-Spezialität Yema Tostada, was so viel bedeutet wie „geröstetes Eigelb“. Diese Sorte entstand aus dem Bedürfnis heraus, die nicht verwendeten Eigelbe aus der Herstellung der Alicante- und Jijona-Produktion mit ausschließlich Eiweiß zu nutzen. Dieser Turrón erinnert etwas an die bekannte Crema Catalana.

Mittlerweile gibt es aber sehr viele weitere leckere Sorten, die ihren festen Platz am geschmückten Weihnachtstisch behaupten konnten. Es gibt welche mit Haselnuss, Schokolade, Trockenfrüchte, kandierten Früchten oder Kokos.

Turrón online bestellen bei Mitte Meer.de

Bei Mitte Meer.de bekommen Sie während und vor der Weihnachtszeit sämtliche Turrón-Variationen, die Ihr Herz höher schlagen lassen. Lassen Sie sich von den traditionellen und kreativen geschmacklichen Kreationen verführen. Genießen können Sie Turrón allerdings auch das ganze Jahr über: Die Sorten Alicante und Jijona sind nicht nur zur Weihnachtszeit verfügbar, diese bekommen Sie bei uns jederzeit!

 

Legende und Geschichte des Turrón Die Legende besagt, dass in Jijona vor langer, langer Zeit, ein König eine schwedische Prinzessin heiratete. Diese zog nach Jijona und ließ ihre kalte aber... mehr erfahren »
Fenster schließen
Turrón

Legende und Geschichte des Turrón

Die Legende besagt, dass in Jijona vor langer, langer Zeit, ein König eine schwedische Prinzessin heiratete. Diese zog nach Jijona und ließ ihre kalte aber wunderschöne Heimat zurück. Nach der Hochzeit wandte sich ihr Gemüt, da sie die verschneiten Landschaften mit Ihrer ganzen Magie so sehr vermisste. Der König, dem die Melancholie seiner Königin sehr bekümmerte, entschied, tausende von Mandelbäumen im Königreich und um das Schloss zu pflanzen. Diese wunderschönen Bäume tragen in der Blütezeit unendlich viele kleine weiße Blüten, welche die Landschaft weiß untermalten und wie ein Wintermärchen aussehen ließen. Die Königin erlangte sofort wieder Ihre Freude am Leben zurück und seit jeher, haben die Bewohner von Jijona gelernt, die Mandeln zu ernten, diese zu verarbeiten und die ersten Turrón ähnlichen Derivate herzustellen. So schön diese Geschichte auch erscheinen mag, tatsächlich lassen sich Zeugnisse von der Herstellung einer Mandelpaste, die dem Turrón sehr ähnelt, bereits ins antike Griechenland zurückverfolgen. Die griechischen Olympiamitstreiter sollen diese als eine Art Energieriegel erhalten haben. Im 16. Jahrhundert versichern historische Daten, dass in Sexona (aktuell Jijona) bereits Turrón in der heutigen Form hergestellt wurde. Demnach sollen Araber diese Spezialität als gut nährende und haltbare Alternative für lange Reisen erfunden und dort eingeführt haben. Das Wort Turrón soll sich von „torrat“ ableiten lassen, was für eine Mischung von Honig und Trockenfrüchten Diese Theorie wird auch von der Aufsichtsbehörde für Turrón aus Jijona und Alicante gestützt. Andere Städte wie Toledo und Agramunt können auch historische Daten aufweisen, dennoch gilt Jijona hauptsächlich als die Turrón-Hauptstadt Spaniens. Diese Mandelspezialität ist seither somit als eine der beliebtesten spanischen Süßigkeiten weltweit bekannt.

Herstellung von Turrón

Turrón ist fest mit der Weihnachtszeit und dessen Traditionen verankert. Obwohl Turrón das ganze Jahr über produziert wird, schrauben die meisten Produktionsstätten ihre Herstellung in den Monaten vor Weihnachten (September bis Dezember) auf höchste Stufe hoch. Viele Länder in Asien, Amerika und Europa lassen mittlerweile sehr viel Turrón importieren und Spanien muss ja auch der großen Nachfrage aus dem eigenen Land gerecht werden.

Typische Sorten von Turrón

Die zwei bekanntesten Sorten sind wohl der harte Turrón Alicante und der weiche Turrón Jijona. Diese beiden Variationen werden ausschließlich in Jijona (Alicante) hergestellt und unterliegen den strengen Kriterien der Aufsichtsbehörde der geschützten Herkunftsbezeichnung.

Der Turrón Alicante besteht aus einer harten Honig-Zuckermasse, Eiweiß und ganzen Marcona-Mandeln; eventuell kann dieser auch auf Oblaten liegen.

Beim Turrón Jijona handelt es sich um eine weiche Masse aus Honig, Zucker, Eiweiß und pürierten Marcona-Mandeln.

Aus Katalonien kommt die Turrón-Spezialität Yema Tostada, was so viel bedeutet wie „geröstetes Eigelb“. Diese Sorte entstand aus dem Bedürfnis heraus, die nicht verwendeten Eigelbe aus der Herstellung der Alicante- und Jijona-Produktion mit ausschließlich Eiweiß zu nutzen. Dieser Turrón erinnert etwas an die bekannte Crema Catalana.

Mittlerweile gibt es aber sehr viele weitere leckere Sorten, die ihren festen Platz am geschmückten Weihnachtstisch behaupten konnten. Es gibt welche mit Haselnuss, Schokolade, Trockenfrüchte, kandierten Früchten oder Kokos.

Turrón online bestellen bei Mitte Meer.de

Bei Mitte Meer.de bekommen Sie während und vor der Weihnachtszeit sämtliche Turrón-Variationen, die Ihr Herz höher schlagen lassen. Lassen Sie sich von den traditionellen und kreativen geschmacklichen Kreationen verführen. Genießen können Sie Turrón allerdings auch das ganze Jahr über: Die Sorten Alicante und Jijona sind nicht nur zur Weihnachtszeit verfügbar, diese bekommen Sie bei uns jederzeit!