Fleisch aus Ávila mehr erfahren
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Carne de Ávila Entrecôte IGP - Portioniert
Carne de Ávila Entrecôte IGP - Portioniert
Inhalt 0.55 Kilogramm (30,73 € / 1 Kilogramm)
16,90 €
Carne de Ávila Rumpsteak vom Roastbeef IGP - Portioniert ca. 550 g
Carne de Ávila Rumpsteak vom Roastbeef IGP -...
Inhalt 0.55 Kilogramm (30,73 € / 1 Kilogramm)
16,90 €
Carne de Ávila Filet Tenderloin IGP - Portioniert
Carne de Ávila Filet Tenderloin IGP - Portioniert
Inhalt 0.4 Kilogramm (66,23 € / 1 Kilogramm)
26,49 €

Fleisch aus Ávila

Das Ávila-Fleisch stammt ausschließlich von der Rasse Avileña-Negra Ibérica, welche größtenteils im Nordwesten Madrids gezüchtet und gehalten wird. Die Rinder verbringen die meiste Zeit auf den weiten Weiden von Kastilien-Leons und Extremadura, wo sie sich prächtig entwickeln können. Diese autochtone Rasse sticht durch sein schwarzes, leuchtendes Fell mit möglichen, leichten Schattierungen vor. Ihre Robustheit, Fruchtbarkeit und Langlebigkeit sind ausschlaggebend für den Zuchterfolg und dessen hervorragende Fleischqualität.

Auf der Weide werden die Rinder bis zu einem Alter zwischen 14-24 Monaten groß gezogen, wobei sie die Añojo-Reifung für die Schlachtung erreichen. Das Fleisch erreicht in dieser Zeit aufgrund der guten Nahrung und Haltung die außergewöhnlichen Vorzüge.

Das rohe Fleisch überzeugt mit brillantroten Farbnuancen von zartrot bis purpurrot, das Fett ist weiß bis cremefarben, die Konsistenz ist fest, leicht saftig, mit feiner Textur und Maserung.

Nach dem Zubereiten entwickelt das Ávila-Fleisch ein wunderbares Aroma und einen unglaublichen Geschmack. Es ist zart wie Butter und ermöglicht unendliche Möglichkeiten für die Zubereitung, kombinierbar mit allen Beilagen; ein Stück natürliche, wunderschöne weite spanische Weide auf Ihrem Teller!

Avila Negra IGP

Das Ávila-Fleisch stammt ausschließlich von der Rasse Avileña-Negra Ibérica, welche größtenteils im Nordwesten Madrids gezüchtet und gehalten wird. Die Rinder verbringen die meiste Zeit auf den... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fleisch aus Ávila

Das Ávila-Fleisch stammt ausschließlich von der Rasse Avileña-Negra Ibérica, welche größtenteils im Nordwesten Madrids gezüchtet und gehalten wird. Die Rinder verbringen die meiste Zeit auf den weiten Weiden von Kastilien-Leons und Extremadura, wo sie sich prächtig entwickeln können. Diese autochtone Rasse sticht durch sein schwarzes, leuchtendes Fell mit möglichen, leichten Schattierungen vor. Ihre Robustheit, Fruchtbarkeit und Langlebigkeit sind ausschlaggebend für den Zuchterfolg und dessen hervorragende Fleischqualität.

Auf der Weide werden die Rinder bis zu einem Alter zwischen 14-24 Monaten groß gezogen, wobei sie die Añojo-Reifung für die Schlachtung erreichen. Das Fleisch erreicht in dieser Zeit aufgrund der guten Nahrung und Haltung die außergewöhnlichen Vorzüge.

Das rohe Fleisch überzeugt mit brillantroten Farbnuancen von zartrot bis purpurrot, das Fett ist weiß bis cremefarben, die Konsistenz ist fest, leicht saftig, mit feiner Textur und Maserung.

Nach dem Zubereiten entwickelt das Ávila-Fleisch ein wunderbares Aroma und einen unglaublichen Geschmack. Es ist zart wie Butter und ermöglicht unendliche Möglichkeiten für die Zubereitung, kombinierbar mit allen Beilagen; ein Stück natürliche, wunderschöne weite spanische Weide auf Ihrem Teller!

Avila Negra IGP