Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Vintage Kartoffelchips mit Balsamico

FOX Vintage Kartoffelchips mit Balsamico

3,60 €
0.3 kg (12,00 € / 1 kg)
Vintage Kartoffelchips mit schwarzem Pfeffer

FOX Vintage Kartoffelchips mit schwarzem Pfeffer

3,60 €
0.3 kg (12,00 € / 1 kg)
Vintage Kartoffelchips mit Rosmarin

FOX Vintage Kartoffelchips mit Rosmarin

3,60 €
0.3 kg (12,00 € / 1 kg)
Tortilla Chips Chili

Palapa - Tortilla Chips Chili

2,90 €
0.45 kg (6,44 € / 1 kg)
Tortilla Chips Natural

Palapa - Tortilla Chips Natural

2,90 €
0.45 kg (6,44 € / 1 kg)
Tortilla Chips Original Salt

Tortilla Chips Original Salt

2,50 €
0.454 kg (5,51 € / 1 kg)
Tortilla Chips Mexican

Tortilla Chips Mexican

2,90 €
0.454 kg (6,39 € / 1 kg)
Chips

La Abuela Nieves Chips

1,99 €
0.2 kg (9,95 € / 1 kg)
Kartoffelchips mit schwarzen Trüffeln

TORRES Kartoffelchips mit schwarzen Trüffeln

3,35 €
0.125 kg (26,80 € / 1 kg)
Torres Selecta Caviar - Premium Kartoffelchips mit Kaviar Geschmack

Torres Selecta Caviar - Premium Kartoffelchips...

3,95 €
0.2 kg (19,75 € / 1 kg)
Zanuy Tortilla Chips & Chia 130g

Zanuy Tortilla Chips & Chia 130g

1,69 €
0.13 kg (13,00 € / 1 kg)
Kartoffelchips iberischer Schinken

Torres Kartoffelchips iberischer Schinken...

3,17 €
0.15 kg (21,13 € / 1 kg)

Chips

Unter Chips oder auch Kartoffelchips versteht man dünne, in Scheiben geschnittene, frittierte oder gebackene Kartoffeln. Sie können als Beilage oder als selbständiger Snack gegessen werden. Chips gehören weltweit zu den beliebtesten Snacks und es gibt sie in unzähligen Geschmacks Variationen. Für die Herstellung von Chips werden rohe Kartoffeln in Scheiben geschnitten und dann in Salzwasser kurz gewässert, um sie danach abgetrocknet, schwimmend in Pflanzenfett auszubacken.

Enstehung der Kartoffelchips

Die Kartoffelchips entstanden gegen Ende des 18 Jahrhunderts. Es gibt unterschiedliche Geschichten zur genauen Entstehung der Chips. Die eine Geschichte besagt, dass der Koch George Crum, welcher in einem Hotel in Saratoga Springs in Amerika arbeitete, die Kartoffelchips erfand, da sich ein Gast mehrfach über zu dicke Bratkartoffeln beschwerte. Am Ende waren die Bratkartoffeln so dünn geschnitten, das sie nicht mehr mit der Gabel gegessen werden konnten. Der Gast war davon so begeistert, dass der Koch Crum diese „Neuen Bratkartoffeln“ Saratoga Chips nannte und sie von dort an auf der Speisekarte standen. Eine andere Geschichte besagt, dass die Schwester von George Crum eine zu dünn geschnittene Kartoffelscheibe aus Versehen in heißes Fett fallen ließ. Davon war der Koch so begeistert, dass er diese frittierten Kartoffelchips ab sofort in seinem Restaurant anbot.

Herstellung von Chips

Eine industrielle Herstellung der Kartoffelchips fand erst in den 1920er Jahren statt, als die Kartoffelschälmaschine erfunden wurde. Zunächst waren diese Kartoffelchips aber noch ungewürzt und fanden nur schleppend ihren Absatz. Im Jahre 1940 entwickelte die Tayto Limited, ein kleines Familienunternehmens aus Dublin, eine Technik zur Zugabe von Gewürzen und Geschmacksstoffen bei der Herstellung der Kartoffelchips. Nach einigen Tests entstanden die ersten Kartoffelchips mit Geschmack, wie Cheese & Onion, Käse und Zwiebeln, oder Salt ‘n’ Vinegar, Salz und Essig. Bei der letzteren Variante war das Salz noch separat verpackt in der Chips Packung und konnte bei Bedarf hinzugefügt werden. Die Erfindung der Tayto Ltd. wurde zu einer Sensation in der Nahrungsmittel Industrie. Der Inhaber von Tayto Limited verkaufte daraufhin sein Unternehmen und wurde dadurch einer der reichsten Männer Irlands.

Zusammensetzung von Kartoffelchips

Kartoffelchips müssen in Deutschland nach dem geltenden Lebensmittelrecht zu 100 % aus Kartoffelscheiben bestehen. Es gibt auch chipsähnliche Produkte, welche aus Kartoffelpulver und Gewürzen bestehen und in einer Form gepresst werden. Diese dürfen aber nicht die Bezeichnung Kartoffelchip tragen. Diese Chips sind unter dem Namen Stapelchips bekannt. Mittlerweile gibt es sogar fettreduzierte Chips. Diese werden in Vakuumfriteusen bei niedriger Temperatur frittiert und anschließend werden sie durch Zentrifugalkraft vom überschüssigen Öl befreit. Dadurch reduziert sich ihr Fettgehalt auf erstaunliche 17 Prozent, wobei normale Chips doppelt so viel Fett haben. Neben den typischen Kartoffelchips gibt es auch die Tortilla Chips, welche nicht aus Kartoffeln sondern aus Maismehl hergestellt werden oder auch die asiatischen Krabbenchips bzw. Krupuk. Diese werden aus Tapiokamehl und gemahlenen Garnelen hergestellt.

Chips online bestellen bei Mitte Meer

Wenn sie auf der Suche nach leckeren außergewöhnlichen Chips sind, dann werden sie bei uns im Mitte Meershop fündig. Wir haben aus Spanien typische Patatas Fritas, die so lecker sind als hätte Großmutter sie frisch zubereitet, hauchdünn und einzigartig im Geschmack. Außerdem finden sie bei uns Tortilla Chips in verschiedenen Varianten. Oder kennen sie schon Kartoffelchips mit Trüffel? All das finden sie bei uns im Onlineshop, gehen sie auf die Suche und entdecken neue Spezialitäten.

 

Unter Chips oder auch Kartoffelchips versteht man dünne, in Scheiben geschnittene, frittierte oder gebackene Kartoffeln. Sie können als Beilage oder als selbständiger Snack gegessen werden.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Chips

Unter Chips oder auch Kartoffelchips versteht man dünne, in Scheiben geschnittene, frittierte oder gebackene Kartoffeln. Sie können als Beilage oder als selbständiger Snack gegessen werden. Chips gehören weltweit zu den beliebtesten Snacks und es gibt sie in unzähligen Geschmacks Variationen. Für die Herstellung von Chips werden rohe Kartoffeln in Scheiben geschnitten und dann in Salzwasser kurz gewässert, um sie danach abgetrocknet, schwimmend in Pflanzenfett auszubacken.

Enstehung der Kartoffelchips

Die Kartoffelchips entstanden gegen Ende des 18 Jahrhunderts. Es gibt unterschiedliche Geschichten zur genauen Entstehung der Chips. Die eine Geschichte besagt, dass der Koch George Crum, welcher in einem Hotel in Saratoga Springs in Amerika arbeitete, die Kartoffelchips erfand, da sich ein Gast mehrfach über zu dicke Bratkartoffeln beschwerte. Am Ende waren die Bratkartoffeln so dünn geschnitten, das sie nicht mehr mit der Gabel gegessen werden konnten. Der Gast war davon so begeistert, dass der Koch Crum diese „Neuen Bratkartoffeln“ Saratoga Chips nannte und sie von dort an auf der Speisekarte standen. Eine andere Geschichte besagt, dass die Schwester von George Crum eine zu dünn geschnittene Kartoffelscheibe aus Versehen in heißes Fett fallen ließ. Davon war der Koch so begeistert, dass er diese frittierten Kartoffelchips ab sofort in seinem Restaurant anbot.

Herstellung von Chips

Eine industrielle Herstellung der Kartoffelchips fand erst in den 1920er Jahren statt, als die Kartoffelschälmaschine erfunden wurde. Zunächst waren diese Kartoffelchips aber noch ungewürzt und fanden nur schleppend ihren Absatz. Im Jahre 1940 entwickelte die Tayto Limited, ein kleines Familienunternehmens aus Dublin, eine Technik zur Zugabe von Gewürzen und Geschmacksstoffen bei der Herstellung der Kartoffelchips. Nach einigen Tests entstanden die ersten Kartoffelchips mit Geschmack, wie Cheese & Onion, Käse und Zwiebeln, oder Salt ‘n’ Vinegar, Salz und Essig. Bei der letzteren Variante war das Salz noch separat verpackt in der Chips Packung und konnte bei Bedarf hinzugefügt werden. Die Erfindung der Tayto Ltd. wurde zu einer Sensation in der Nahrungsmittel Industrie. Der Inhaber von Tayto Limited verkaufte daraufhin sein Unternehmen und wurde dadurch einer der reichsten Männer Irlands.

Zusammensetzung von Kartoffelchips

Kartoffelchips müssen in Deutschland nach dem geltenden Lebensmittelrecht zu 100 % aus Kartoffelscheiben bestehen. Es gibt auch chipsähnliche Produkte, welche aus Kartoffelpulver und Gewürzen bestehen und in einer Form gepresst werden. Diese dürfen aber nicht die Bezeichnung Kartoffelchip tragen. Diese Chips sind unter dem Namen Stapelchips bekannt. Mittlerweile gibt es sogar fettreduzierte Chips. Diese werden in Vakuumfriteusen bei niedriger Temperatur frittiert und anschließend werden sie durch Zentrifugalkraft vom überschüssigen Öl befreit. Dadurch reduziert sich ihr Fettgehalt auf erstaunliche 17 Prozent, wobei normale Chips doppelt so viel Fett haben. Neben den typischen Kartoffelchips gibt es auch die Tortilla Chips, welche nicht aus Kartoffeln sondern aus Maismehl hergestellt werden oder auch die asiatischen Krabbenchips bzw. Krupuk. Diese werden aus Tapiokamehl und gemahlenen Garnelen hergestellt.

Chips online bestellen bei Mitte Meer

Wenn sie auf der Suche nach leckeren außergewöhnlichen Chips sind, dann werden sie bei uns im Mitte Meershop fündig. Wir haben aus Spanien typische Patatas Fritas, die so lecker sind als hätte Großmutter sie frisch zubereitet, hauchdünn und einzigartig im Geschmack. Außerdem finden sie bei uns Tortilla Chips in verschiedenen Varianten. Oder kennen sie schon Kartoffelchips mit Trüffel? All das finden sie bei uns im Onlineshop, gehen sie auf die Suche und entdecken neue Spezialitäten.